Lebenslauf von Holger Schulten
Startseite I "Neue" Medien I Publikationen I Foto I Musik I Malerei I Neues I Über mich I Mail
Persönliche Angaben:   Holger Schulten
Name, Vorname: Dr. Holger Schulten
Geburtstag und -ort: 09.04.1964, Mülheim a. d. Ruhr
Familienstand: verheiratet
   
Schulbildung:

1970-1974:
Grundschule in Menzelen
(Gemeinde Alpen, NRW)

1974-1983:
Gymnasium in Kamp-Lintfort (NRW)

1983 Abitur: Durchschnitt 2,0

   
Studium Deutschland:

1984-1991: Kunstgeschichte,
Mittlere/Neuere Geschichte und
Philosophie, Universität Passau.

1991 "Magister artium": "Sehr gut"

     
Studium Ausland:   1987-1988, Kunstgeschichte und klassische Archäologie,
"Université des sciences humaines", Straßburg.
Erlangung des Äquivalents zum "DEUG".
     
Promotion:   1993-1996 Promotion in Kunstgeschichte, Universität Passau.
Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes.
Dissertation mit dem Thema:
"Französische Deckenmalerei im 17. und 18. Jahrhundert -
Theorie und Entwicklung der Dekorationssysteme".
1994, Feb.-Sept. Forschungsaufenthalt in Paris
Juli 1996 Promotion: "summa cum laude" (1,0)
     
Weiterbildung:   Dez. 96 - Jan. 98 - Ausbildung zum Multimedia-Designer.
Jan. 1998 - Abschluß mit Gesamtschnitt 1,0
 
 
Berufliche Tätigkeit während des Studiums:
     
Kunsthandel: 1988-1991, Tätigkeit als freier Mitarbeiter der
"Theatergalerie" (Galerie/Auktionshaus),
Passau, Unterer Sand 2, Inhaber Wolfgang Wildner.
 
Berufliche Tätigkeit nach dem Studium:
     
Universität Passau: 1992, SS, Lehrauftrag des Lehrstuhls Kunstgeschichte
für ein Seminar "Einführung in das Studium der
Kunstgeschichte" für Studierende des Faches "Kulturwirtschaft".
1992, SS, Lehrveranstaltung mit Dr. Andreas Roser
zu Wittgensteins "Bemerkungen über die Farben".
     
Universität Erlangen: 1997/98, WS, Lehrauftrag des Instituts für Kunstgeschichte
für eine Übung “Anwendungsfelder von Computern und Neuen
Medien in der Kunstgeschichte”
1999, SS, Lehrauftrag des Instituts für Kunstgeschichte für
eine Übung "Multimedia für Kunsthistoriker".
     
Macromedia
Hochschule für Medien
und Kommunikation:
2007/2008, WS, Lehrauftrag des Fachbereichs "Digitale Medienproduktion" “Einführung in die Europäische Kunstgeschichte anhand von Hauptwerken”
2008/2009, 2009/2010 sowie 2010/2011 WS, erneute Lehraufträge des Fachbereichs "Digitale Medienproduktion" für das gleiche Thema, wiederum für Studenten des Bereichs "Medien-Design".
   
Historische Hausforschung: 1992, Feb.-Juli, Historische Hausforschung für den
“Verein für Ostbairische Heimatforschung" und die Stadt Passau.
2002, Jan.-Juni, Erstellung einer Hausgeschichte einer historischen Mühle
im Unterallgäu (Bad Wörishofen, Stadtteil Kirchdorf).
     
Staatliche Museen München: 1999, Feb.-Sept., Wissenschaftliches Volontariat am
Bayerischen Nationalmuseum und bei den Bayerischen
Staatsgemäldesammlungen (Pinakotheken).
     
"Neue" Medien: Feb.-Okt. 1998 Projektmanager bei der Multimedia-Agentur
Medialab in München.
Okt..98 - Jan. 99, freiberufl. Projektmanager bei der Multimedia-Agentur
schaeffler+partner in München.
(meine Tätigkeit als Projektleiter beschrieben in dem Buch: „Mit Medien- und Kommunikationsberufen zum Erfolg“, DVA 1999, S. 103-109).

1999-2011: selbständige Tätigkeit zusammen mit Patricia Rex
(Dipl. Grafikerin);
Produktion von WebSites, CD-ROM’s und DVD's
mit Schwerpunkt auf Museen und Kulturinstitutionen.
     
Publizistische Tätigkeit: Mitwirkung an mehreren Büchern, Zeitschriftenbänden
und Ausstellungskatalogen mit wissenschaftlichen Artikeln.
Veröffentlichung von bisher vier Büchern (Kunstgeschichte u.
Historische Hausforschung).
     
Foto:   Fotoarbeiten u.a. in „National Geographic“ 2002, Aviso 2002 sowie 2003,
Vernissage 2003 und Top Schwaben 2004.
     
Buchillustration:   Publikation einer kolorierten Tuschzeichnung im Schulbuch:
"Leben leben 5 / 6", hrsg. von Richard Breun, erschienen
im Ernst Klett Verlag, Stuttgart 2009 sowie 2010.
     
Musik:   Musik zu fünf Museums-Audio-Guides (2002-2004)
für das Staatliche Museum für Ägyptische Kunst München,
drei davon auf CD erschienen:
"Stimmen vom Nil" - Ausstellungskatalog mit Audio-CD
vom Staatlichen Museum für Ägyptische Kunst München 2003
"Das Totenbuch der Ägypter", Audio-CD, 2008
"Die Schlacht von Kadesch", Audio-CD, 2009
Filmusik zum Film "Museum in Motion" des Staatlichen Museums
für Ägyptische Kunst München, erschienen 2007.
Filmusik zum Film "Wissenswelten" der Bayerischen Akademie
der Wissenschaften, erschienen 2009.
Intromusik zu einer "App" der Handschriftenabteilung der Bayerischen Staatsbibliothek, publiziert 2010